Projektsteckbrief

Titel Vermarktung von Serviceleistungen in der Industriegüterbrache
Kooperationspartner Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld
ZfU-International Business School, Zürich
Projektleitung Prof. Dr. Matthias Klimmer
Aufgabenstellung Viele Unternehmen sehen heute in der Vermarktung von Serviceleistungen attraktive Potenziale zum Steigern von Umsatz und Ertrag. Trotz eines in den letzten Jahren gestiegenen Bewusstseins für die strategische Bedeutung des Service, gelingt es vielerorts bislang nicht, die identifizierten Potenziale in gewünschtem Umfang auszuschöpfen. Im Mittelpunkt des Projektes steht daher die Frage, wie Industriegüterunternehmen derzeit ihre Serviceleistungen vermarkten.

Es gilt, Antworten auf folgende Leitfragen zu erhalten:

  • Welche strategische Bedeutung messen Industriegüterunternehmen der Vermarktung von Serviceleistungen bei und welche Gründe haben sie dafür?
  • Mit welchen Strategien wollen die Unternehmen welche Ziele bei der Vermarktung ihrer Serviceleistungen erreichen?
  • Welche Bedeutung haben einzelne Serviceleistungen bei der Umsetzung dieser Strategien?
  • Welche Bedeutung haben einzelne Instrumente des Marketing-Mix bei der Vermarktung von Serviceleistungen?
  • Inwieweit existieren geeignete Strukturen und Prozesse zur professionellen Vermarktung von Serviceleistungen?
  • Wo sehen Industriegüterunternehmen die größten Herausforderungen bei der Vermarktung von Serviceleistungen?
Erhebungsmethode Schriftliche Befragung mittels Print- und Online-Fragebögen von Geschäftsführern, Vorständen, Marketing-, Vertriebs- und Serviceverantwortlichen.
Stichprobe Unternehmen verschiedener Größenklassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Industriegüter anbieten.
Bearbeitungszeitraum Oktober 2009 – Februar 2010
Ergebnisse Executive Summary des Ergebnisberichtes
Weitere Informationen Die Studie "Vermarktung von Serviceleistungen in der Industriegüterbrache" kann beim Institut für Unternehmensführung der Hochschule Mannheim angefordert werden. Sie kostet 95 EUR (incl. Versand).

Ausgewählte Pressestimmen

Serviceleistungen werden selten gekonnt vermarktet
VDI nachrichten, Mannheim 11.06.2010

Reichlich Reserven beim Vermarkten
Industrieanzeiger Nr. 16/KW 7/2010

Vermarktung industrieller Serviceleistungen häufig ohne Konzept
absatzwirtschaft-online, 16.07.2010